Schröckinger Kapelle

Schröckinger Kapelle (3)

Oberhart 1

 

 

 

Als die Vorfahren der heutigen Besitzer, Berta und Johann Limberger, 1897 den Bauernhof in Oberhart erwarben, war auch eine Kapelle mit dabei. 1907 wurde diese repariert. 1997, also 90 Jahre später, wurde sie bei einem Verkehrsunfall so schwer beschädigt, dass sie wieder neu aufgebaut werden musste. 

Diese wurde im Mai 1998 im Rahmen einer Maiandacht am Pfingstsonntag von P. Klemens Schimpl eingeweiht. Die Holzmadonna wurde von einem Holzschnitzer, aus der Glasau, laut Vorbild einer früheren Statue angefertigt.

 

Schröckinger Kapelle

Schröckinger Kapelle